TA Cloning Kits

Die TA Cloning® Technologie ermöglicht eine wesentliche Vereinfachung der herkömmlichen Klonierung mit Restriktion und Ligation, da hier alle enzymatischen Modifikationen des PCR-Produkts entfallen können und keine Primer benötigt werden, die Restriktionsenzymstellen enthalten.

TA Cloning® Kits arbeiten mit den komplementären Basen von Adenin (A) und Thymin (T) auf verschiedenen DNA-Fragmenten, die zusammen hybridisiert werden. PCR-Produkte werden mit einer Taq DNA-Polymerase amplifiziert, die ein Einzel-Desoxyadenosin an das 3'-Ende des Produkts anfügt. Die in den TA Cloning® Kits bereitgestellten linearisierten Vektoren besitzen komplementäre 3´ -Desoxythymidin (T)-Überhänge, die es dem Insert ermöglichen, eine effiziente Ligation in den Vektor herzustellen.

Jetzt bestellen

Schnelligkeit mit Flexibilität

Durch die Erweiterung der ExpressLink™ T4 DNA-Ligase im Lieferumfangs von TA Cloning® Kits, kann die Ligation nun bei Raumtemperatur innerhalb von nur 15 Minuten durchgeführt werden, wobei mit den Reaktionen üblicherweise eine Ausbeute an Inserts enthaltenden Rekombinanten von >80 % erzielt wird.

TA Cloning® Kits sind mit einer Auswahl an pCR®  2.1 und pCR®  II Vektoren lieferbar.  Die T7- und Sp6-Promotoren des pCR™ II Vektors ermöglichen die in-vitro -Transkription des Inserts für die Herstellung von Sense- bzw. Antisense-Produkten.
 

Leistungsfähigkeit und Wert

TA Cloning® Kits sind ohne kompetente Zellen (K2020-20 und K2020-40) oder mit One Shot® INVαF’ chemisch kompetenten E. coli (K2000-01 und K2000-40) und One Shot® TOP10F’ chemisch kompetenten E. coli (K2040-01 und K2040-40)  jeweils in Packungsgrößen für 20 oder 40 Reaktionen lieferbar.

Für TA Cloning® mit dem pCR® II Vektor (dual promoter) sind Kits ohne kompetente Zellen (K2750-20 und K2750-40), mit One Shot® INVαF’ chemisch kompetenten E. coli (K2050-01 und K2050-40) und One Shot® TOP10F’ chemisch kompetenten E. coli (K2060-01 und K2060-40) jeweils in Packungsgrößen für 20 oder 40 Reaktionen lieferbar.

TA Cloning® Kits sind dem „Wettbewerber P“ in Leistungsfähigkeit und Wert überlegen.

  TA Cloning® Kits Wettbewerber P
Klonierungseffizienz 80 % (mit Kontrolle)

60 % (mit Kontrolle)

Zeit bis zur Ligation 15 Minuten 1 h
Temperatur für die Ligation Raumtemperatur Raumtemperatur
PCR-Aufreinigung erforderlich? Nein Empfohlen
Selektive Antibiotika Kanamycin & und Ampicillin Nur Ampicillin
 

Inhalt des Kits

Vektor  
Ligationspuffer  
Kontroll-Insert-DNA    
dNTPs  
Steriles Wasser  
Kontroll-DNA-Template  
PCR-Puffer  
Kontroll-PCR-Primer  

Verwenden Sie ein Proofreading-Enzym?

Bei thermostabilen Polymerasen, die eine starke 3´ - bis 5´ -Exonuklease-Aktivität aufweisen, beispielsweise Platinum® Pfx, bleiben keine 3´ A-Überhänge übrig. Mit Taq Polymerase erzeugte PCR-Produkte bieten eine hohe Effizienz beim Klonieren im TA Cloning® System, da die 3´ A-Überhänge nicht entfernt werden. Wenn Sie allerdings eine Proofreading-Polymerase verwenden oder Fragmente mit stumpfem Ende klonieren möchten, können Sie 3´ A-Überhänge durch Inkubieren mit Taq am Ende Ihres Zyklenprogramms hinzufügen.

Als Alternative könnte das Zero Blunt® PCR-Klonierungs-Kit verwendet werden. Dieses Kit bietet eine effiziente Klonierung von PCR-Produkten mit stumpfen Enden, die mithilfe thermostabiler Proofreading-Polymerasen erzeugt werden.

Nur für Forschungszwecke. Darf nicht für diagnostische Verfahren eingesetzt werden.