Lieferkette-270

Lösungen zur Stärkung Ihrer Lieferkette und Marktposition

Lebensmittelsicherheit ist ein wichtiger Aspekt für Verbraucher und von Tieren stammende Lebensmittel stellen besondere Herausforderungen in Sachen Sicherheit dar. Insbesondere gibt es Krankheiten, die vom Tier auf den Menschen übertragbar sind (zoonotische Krankheiten), wodurch Produzenten, Hersteller und Lebensmittelhändler vermehrt in der Verantwortung stehen, um eine ausreichende Lebensmittelsicherheit in der gesamten Lieferkette zu gewährleisten.

Unser integrierter Ansatz für die Überwachung der Lebensmittelsicherheit beginnt mit der Tierproduktion. Dabei müssen potenzielle Gefahren berücksichtigt werden, durch die Tiere in den unterschiedlichen Stufen (Zuchtbetrieb, Transport, Verarbeitung) in Kontakt mit Pathogenen kommen können, und jedes Glied in der Kette muss seinen Teil dazu beitragen, um Risiken für den Verbraucher zu minimieren.


Ein umfassender Ansatz zur Gewährleistung der Fleischsicherheit

Das Applied Biosystems Harvest Panel besteht aus Diagnosetests für den Nachweis der relevantesten zoonotischen Pathogenen in Schweinen und Wiederkäuern beim Schlachten. Dieses Schlachtfleischpanel bietet Ihnen zusätzliche Daten, die Sie benötigen, um Ihre Lieferkette besser zu schützen. Es besteht aus einzelnen Tests, die kostengünstig, schnell und einfach ausführbar sind. Darüber hinaus können die Tests integriert werden, so dass Mehrfachprobenahmen nicht notwendig sind und die übliche Ausstattung verwendet werden kann.

Hilft bei der Kostensenkung

Sperre

Umfassende Biosicherheitsdaten helfen beim Schutz Ihrer Lieferkette, Ihres Unternehmens und Ihrer Kunden vor Produktrückrufen.  Das Schlachtfleischpanel kann helfen:

  • das Rückrufrisiko aufgrund von zoonotischen Erregern zu verringern
  • sicherzustellen, dass die Tiere ihr Schlachtgewicht früher erreichen, wodurch Futter- und Arzneimittelkosten eingespart werden können
meat-inspector

Fleischsicherheit in Zahlen. Wir arbeiten mit führenden europäischen Schlachthäusern zusammen, um das Ertragskonzept in ihren Lieferketten zu implementieren, wodurch die Wahrscheinlichkeit von zoonotischen Rückrufen um 90 % verringert wurde und sie einen klaren Wettbewerbsvorteil erzielen.

Die am häufigsten vorkommenden zoonotischen Pathogene sorgen jährlich für Umsatzverluste von 14 Mrd. US-Dollar* Die durchschnittlichen Kosten für Rückrufe belaufen sich auf 250.000 US-Dollar pro 1 Million Schweine und Jahr* Langsam wachsende Schweine können zu zusätzlichen Futterkosten von bis zu 7,50 US-Dollar pro Schwein führen

Die zusätzlichen Daten, die Sie benötigen, um Ihre Wertschöpfungskette besser zu schützen

Ein erfahrener und etablierter Partner

In enger Zusammenarbeit mit unseren Kunden entwickeln und implementieren wir diagnostische Testlösungen, mit denen die individuellen Anforderungen unserer Kunden und die sich wandelnden gesetzlichen Bestimmungen erfüllt werden können. Unser umfangreiches Sortiment an diagnostischen Tests beinhaltet eine große Auswahl von ELISA-Assays für risikobasierte Tests auf dem Gebiet der Lebensmittelsicherheit. Dazu gehören folgende Lösungen:


Broschüren

Bestellinformationen


Falls Sie Fragen zu unseren Prüftests für Schlachtfleisch haben oder zusätzliche Informationen erhalten möchten, klicken Sie bitte links auf die Schaltfläche, um ein Mitglied unseres Produktspezialistenteams zu kontaktieren.

Nur für veterinärmedizinische Zwecke. Nur für den In-vitro-Gebrauch.  Die regulatorischen Anforderungen sind von Land zu Land unterschiedlich. Das Produkt ist u. U. in Ihrer Region nicht erhältlich.* Schätzung durch die Centres for Disease Control and Prevention. ** Swiss Re Report & Pozo VF and Schroeder TC (2015) Utah State University Fact Sheet. † Agri-Food and Biosciences Institute (AFBI, 2011), "Does it Pay to Take Pigs to Heavy Slaughter Weights?" www.thepigsite.com