Materialforschung

Lassen Sie Ihre Materialien über sich hinauswachsen

Von Polymeren und Batteriekomponenten bis hin zu Metallen und Biomaterialien ist diese Website so konzipiert, dass sie Ihre Ressource ist, unabhängig vom Material, das Sie analysieren oder verbessern möchten. Verstehen Sie die Struktur, lernen Sie die Eigenschaften kennen und suchen Sie dann nach Wegen für die Verarbeitung, bis Sie ein Material haben, das Ihren Anforderungen entspricht. Die richtigen Geräte können Ihnen dabei helfen, Ihre Materialien erheblich zu verbessern und die Produkte von morgen zu entdecken.

Kontaktieren Sie uns


Kurzlinks

Gängige Produkte für die Materialforschung

DXR2xi Raman-Bildgebungsmikroskop

ESCALAB XI+ Röntgen-Photoelektronenspektrometer(XPS)-Mikrosonde

Nexsa Röntgen-Photoelektronenspektrometer(XPS)-System

Empfohlene Kategorien zur Materialforschung

Die Nanotechnologie befasst sich mit der Entwicklung immer kleinerer Strukturen für die Fertigung hochmoderner Produkte. Sie arbeitet branchenübergreifend und ist eine vielversprechende Quelle für viele neue und fortschrittliche Materialien.

Es werden ständig neue Polymere mit neuen Eigenschaften (Festigkeit, geringes Gewicht, Hitzebeständigkeit, Schutz und biologisch inertes Verhalten) entwickelt, die neue Produkte ermöglichen oder herkömmliche Materialien ersetzen.

Metalle gibt es in praktisch allen Bereichen unseres Lebens. Deshalb sind Metalle und Metalllegierungen ein wichtiges Arbeitsfeld für Materialwissenschaftler. Verbesserungen können hier große Auswirkungen auf den Alltag haben.

Biomaterialien gibt es bereits seit mehr als 50 Jahren, aber noch nie war das Interesse an ihnen so groß wie heute. In der Medizin und der Zahnmedizin kommen sie bereits umfassend zum Einsatz, aber man kann damit auch Perlen in Aquakulturen züchten.

Die Informationstechnologie ist ein Teil unseres täglichen Lebens geworden. Der Einsatz von elektronischen, photonischen und magnetischen Materialien, die größere Datenmengen speichern und schneller verarbeiten können, kann unser Leben maßgeblich beeinflussen.

Die steigende Nachfrage nach tragbaren und erneuerbaren Energiequellen beflügelt die Suche nach neuen Wegen zur Gewinnung sauberer Energie und deren Speicherung in kleineren Energieeinheiten wie Batterien und Solarzellen.

Die Glas- und Keramikforschung hat den Weg für Produkte geebnet, die wir jeden Tag verwenden, von der Herdplatte über die Glasfasertechnik bis zum Zement. Die Wissenschaft sucht weiterhin nach neuen Wegen zur Verarbeitung dieser Materialien, die das tägliche Leben erleichtern können.

Die Verbindung von Materialien wie Metall, Polymer und Glas in einem Verbundprodukt ist ein wichtiger Bereich der Materialforschung. Entdeckungen führen zu neuen Produkten, die unser Leben verändern können. 

Innovative Materialien spielen grundlegende Rollen bei sauberer Energie, Transport, menschlicher Gesundheit und industrieller Produktivität. Unser Fachwissen hilft Ihnen dabei, die Abbildung, Analyse und Charakterisierung von Materialien zu verbessern. 

Thermo Scientific Avizo Software für die Visualisierung und das Verständnis materialwissenschaftlicher Daten aus allen bildgebenden Verfahren.

Erfahren Sie, wie unsere Lösungen Normen und Vorschriften in der petrochemischen Analyse erfüllen - von Exploration, Produktion und Raffination bis hin zu petrochemischen Zusatzstoffen, Schmiermitteln und Katalysatoren.

Multimodale Verfahren ermöglichen es dem Anwender, zu sehen, wie sich Änderungen in einer Materialqualität auf andere Materialqualitäten auswirken. Dadurch entfällt das Mutmaßen, das mit sequenziellen Bestimmungen einhergeht.

Kompendium zur Materialanalyse

Erhalten Sie diese 89-seitige Übersicht mit Anwendungsberichten, die verschiedene Methoden zur Analyse neuer Materialien, Identifizierung von Produktmängeln, Bestimmung von Verunreinigungen und mehr behandeln:

  • FTIR-Spektroskopie und IR-Mikroskopie
  • Raman-Mikroskopie und -Bildgebung
  • Kernspinresonanz (NMR)
  • Rheologie und Raman-Spektroskopie
  • Nah-Infrarot- und Heißschmelzextrusion (HME)

Forensik, Kunstrestaurierung, Polymerchemie, Arzneimittelherstellung usw.

Anwendungsübersicht herunterladen

FTIR-Spektrometer für die Qualitätskontrolle

Ressourcen

Support