Positive Material Identification and Power Generation

Stellen Sie die Integrität Ihrer Rohrleitungen und wichtiger Anlagenteile sicher

Weltweit hat die Öl- und Gasindustrie keinen Aufwand gescheut, um das Austreten äußerst gefährlicher Chemikalien und toxischer Substanzen zu vermeiden. Tödliche Unfälle und Verletzungen sowie Leckagen, frühzeitiger Austausch von Rohrleitungen, Sachschäden und außerplanmäßige Unterbrechungen in Raffinerien, Chemieanlagen und Gas verarbeiteten Einrichtungen können häufig auf Anlagenausfall wegen fehlerhafter oder gefälschter Metallbaukomponenten, Hochtemperaturkorrosion von Rohrleitungen und Ausrüstung zurückgeführt werden oder darauf, dass Rohre aus Materialien bestehen, die den Spezifikationen nicht entsprechen.

Hochtemperaturkorrosion durch Sulfidierung wirkt sich auf Stahlrohre und Ausrüstung aus und ist weiterhin eine häufige Ursache für Leckagen in der Raffinerieindustrie. In den Richtlinien 939C, „Guidelines for Avoiding Sulfidation (Sulfidic) Corrosion Failures in Oil Refineries“ (Leitlinien zur Vermeidung von Sulfidierungskorrosion (sulfidischer Korrosion) in Ölraffinerien), erkennt das American Petroleum Institute (API) die nachträgliche Implementierung von PMI in ein Materialverifikationsprogramm (per API 578) als eine Inspektionsmethode zum Aufspüren und Verfolgen von Sulfidierungskorrosion an. Erfahren Sie mehr darüber, wie Sie unsere Analysatoren anwenden können, um Hochtemperaturkorrosion infolge von Aufschwefelung zu verhindern.

Die HF-Alkylierung ist ein zunehmend zentraler Prozess für die Herstellung von petrochemischen Produkten in der Raffinerieindustrie. Die richtige Auswahl, Anwendung und Anordnung der Legierungen innerhalb der Ummantelung von Prozessleitungen ist wesentlich, um Korrosion und Schäden an Druckausrüstungskomponenten zu vermeiden. Fallstudien haben gezeigt, dass Restelemente (RE) in Kohlenstoffstahl dazu beitragen können, HF-Korrosion zu beschleunigen, insbesondere die Elemente Cr, Ni und Cu. Erfahren Sie mehr darüber, wie Sie RE in Stahlrohren identifizieren können.

Strömungsinduzierte Korrosion (flow-accelerated corrosion, kurz FAC) ist eine bekannte Problemquelle in Atomkraftwerken und mit fossilen Brennstoffen betriebenen Kraftwerken. Da die industriellen Sicherheitsstandards immer strenger werden, ist die Anwendung von positiver Materialidentifizierung (PMI) in der gesamten Anlage notwendig. Erfahren Sie, wie unsere Analysatoren die Materialverifizierung für PMI in einer Metall herstellenden Umgebung durchführen.

Die Elementanalyse von Rohrleitungen und Anlagen mit Thermo Scientific™ Niton™ tragbaren Röntgenfluoreszenz-Analysatoren bietet einen ideale Lösung, um die Qualitätssicherung für die ausgewählten Komponenten und Schweißmaterialien sicherzustellen oder den Inhalt von Spurenlegierungen in Kohlenstoffstahlrohren zu überwachen, wo Sulfidierung und HF-Korrosion ein Problem sind.

HDI-Positive-Material-Identification-XL5-230x195
  • Inspektion und Analyse der Materialien einzelner Komponenten direkt bei der Eingangsprüfung, beim Schweißen/bei der Fertigung und bei abschließenden Überprüfungen.  
  • Sekundenschnelle Verifizierung von Legierungen 
  • Wiederherstellung der Materialrückverfolgbarkeit
  • Isolation von Verschweißungen zur Validierung der Zusammensetzung von Schweißzusätzen und der Verdünnungsraten 
  • Bestätigen Sie die Integrität der Rohrleitungen, Ventile und Reaktionsgefäße. 

Verstehen Sie, weshalb Niton Analysatoren ein unverzichtbares Hilfsmittel für die Durchführung von PMI bei Rohrleitungen und Anlagen ist.

Demo anfordern ›

Tragbare Analysatoren für Öl- und Gasanwendungen

Niton™ XL5 Analysator

Niton™ XL2 Analysator

Niton™ XL3t ULTRA Analysator

Kundenberichte zu tragbaren Röntgenfluoreszenzgeräten

Die Zukunft von Röntgenfluoreszenz-Handgeräten

Acuren Inspection bevorzugt Thermo Scientific™ Niton™ RFA-Handgeräte, insbesondere den neuen Niton XL5 Analysator, einen der leichtesten, schnellsten und leistungsfähigsten Röntgenfluoreszenz-Legierungsanalysatoren auf dem Markt!

Empfohlene PMI-Anwendungshinweise

Positive Materialidentifizierung

Ressourcen

Support

Produktunterstützung für tragbare Analysatoren

Folgen Sie uns