laser-capture-microdissection-mf-590x280

Verfahren der Laser-Capture-Mikrodissektion (LCM)

Die Laser-Capture-Mikrodissektion (LCM) ist ein Verfahren zur automatisierten Probenvorbereitung, das die Isolierung spezieller Zellen aus einer gemischten Population unter mikroskopischer Visualisierung ermöglicht. Durch Isolieren einer reinen Probe aus einem heterogenen Gemisch sorgt das Verfahren für effizientere und genauere Ergebnisse in nachfolgenden Mikrogenomik-Anwendungen wie der Next-GenerationSequenzierung, der Sanger-Sequenzierung, der PCR und in der Proteomik.

Angebot anfordern

Die Isolierung und Charakterisierung spezifischer Zellen aus einer heterogenen Zellpopulation ist wichtig für die Analyse der Genexpression, da sich Unterschiede zwischen verschiedenen Zelltypen in normalen Gewebeproben signifikant auf die Genexpression auswirken. Die LCM erzielt aus einer einzelnen Zelle aufschlussreiche Ergebnisse, die man in einem Gesamtgewebeausstrich mit heterogener Mischung aus gesunden, Stroma- und Krebszellen vielleicht übersehen hätte.

Das LCM-Verfahren kann eingesetzt werden, um je nach Anwendung nur wenige Zellen oder auch nur eine Zelle aus Gewebe-, Blut- oder sogar Samenproben zu isolieren. Die Zellen können anhand ihrer Morphologie, ihres immunhistochemischen Phänotyps oder selbst ihres Genotyps mithilfe von Methoden der In-situ-Hybridisierung ausgewählt werden.

LCM ist präzise, kontaktfrei, minimiert die Kontamination und ermöglicht Erkenntnisse, die ohne Mikrodissektion aufgrund der geringen Größe oder der Homogenität der Probe möglicherweise übersehen worden wären. Die folgenden Abbildungen verdeutlichen die Isolierung einer Zielpopulation mittels LCM-Technik.

Laser-Capture-Mikrodissektion (LCD) und Laser-Mikrodissektion (LMD) im Vergleich

Lasermikrodissektion

Abbildung 1A zeigt die Gesamtgewebeprobe vor der Laser-Capture-Mikrodissektion. 

Laser-Capture-Mikrodissektion

Abbildung 1B zeigt die Probe ohne das bereits entfernte spezifische Zielareal. 

Laser-Capture-Mikrodissektion

Abbildung 1C zeigt die isolierte Zielregion.

Produkte für die Laser-Capture-Mikrodissektion

Diese Kombination aus sanftem Infrarot-Laser und leistungsstarkem UV-Laser ermöglicht eine effiziente Isolierung von Zellen ohne Änderung der Morphologie oder der biologischen Integrität.

Reagenzien und Kits für den gesamten LCM-Prozess im Forschungslabor – von der Identifizierung und Selektion der Zellen bis zur Isolierung und Reinigung von RNA und DNA.

Verschiedenste Objektträger und Zubehörteile für die Erforschung lebender Zellen mit dem Arcturus LCM-System.

Anwendungen der Laser-Capture-Mikrodissektion

Die Laser-Capture-Mikrodissektion ist ein leistungsstarkes Verfahren, mit dem Onkologen die molekularen Profile von Tumorgewebe und angrenzenden gesunden Zellen vergleichen können.

Die Laser-Capture-Mikrodissektion ermöglicht die sanfte und selektive Isolierung von spezifischen Zellen aus heterogenem Gewebe. Das Verfahren schützt die biomolekulare Integrität und bewahrt Profile komplexer Proben, so dass präzisere nachfolgende Ergebnisse erzielt werden können.

Ressourcen
Support