Interact Reference Component

RNAi ist ein spezifischer, wirkungsvoller und äußerst erfolgreicher Ansatz bei Funktionsverluststudien für praktisch alle eukaryotische Organismen. Thermo Fisher Scientific hat zwei Typen kleiner RNA-Moleküle entwickelt, die in RNAi funktionieren: Short interfering RNA (siRNA) und microRNAs (miRNA). Thermo Fisher Scientific bietet Invitrogen™ Produkte für RNAi-Analysen sowohl in vitro als auch in vivo, einschließlich Bibliotheken für Anwendungen mit hohem Durchsatz. Die Auswahl des Hilfsmittels hängt dabei vom Modellsystem ab, der erforderlichen Dauer des Knockdowns und anderen Versuchsparametern.

Screening Solutions Resource Guide herunterladen


Kurzlinks

RNAi-Hauptkategorien

Genexpression mit effizientem Knockdown mithilfe unserer firmeneigenen Silencer Select, Stealth RNAi und Silencer siRNAs

Analyse der miRNA-Funktion mit Invitrogen™ mirVana™ miRNA-Mimics und miRNA-Inhibitoren

Finden Sie eine Komplettlösung für erfolgreiche In-vivo-RNAi-Experimente, einschließlich Invitrogen™ Ambion™ In-vivo-siRNA mit höchster Nukleasestabilität

Bestimmen Sie den besten Ansatz für die RNAi-Einführung in die Zellen, entweder über lipidvermittelte Transfektion (Invitrogen™ Lipofectamine™ Reagenzien) oder das Invitrogen™ Neon™ Transfektionssystem

Bessere Wiedergewinnung dank der breitesten Auswahl an vordefinierten und individuellen RNAi-Bibliotheken

Finden Sie eine Komplettlösung für erfolgreiche In-vivo-RNAi-Experimente, einschließlich Ambion In-vivo-siRNA mit höchster Nukleasestabilität

Reagenzien und Kits für transienten oder stabilen Ziel-Knockdown in schwierig transfizierbaren Zellen einschließlich Produkte des Invitrogen™ BLOCK-iT™ Systems

Diese Publikation von NCATS, NIH in Nature, zeigt die Nützlichkeit der Silencer Select genom-weiten siRNA-Bibliothek für Hochdurchsatz-Array-Screening zur effizienten Entdeckung neuer Medikamente bei Parkinson-Krankheit. Der Erfolg dieser Aufgabe war weiterhin von Produkten wie Lipofectamine RNAiMAX und Gibco Media abhängig. Die endgültige Validierung der Medikamentenhauptziele erfolgte durch die Erstellung von Knockout-Zelllinien mittels transkriptionsaktivatorartiger Effektornuklease(TALEN)-Technologie.