clear search
Search
Recent searches Clear History
Kontaktieren Sie uns

ImmunoCAP™ Tests für spezifisches IgE

Verbessern Sie die Patientenversorgung mit zuverlässiger Allergendiagnostik

Ein Bluttest kann helfen, das Symptommanagement für Patienten mit Allergien zu verbessern.

Laboren, die ImmunoCAP in ihr Testportfolio aufnehmen möchten, empfehlen wir den ImmunoCAP Produktkatalog.

Was ist ein ImmunoCAP Bluttest für spezifisches IgE?

Ein praktischer Bluttest für jeden

Der Goldstandard in der In-vitro-Allergiediagnostik, ImmunoCAP Tests, werden von verschiedenen medizinischen Fachrichtungen als vertrauenswürdig eingestuft, um die Versorgung von Patienten mit Allergien zu optimieren.1

Erfahren Sie mehr über die Durchführung von ImmunoCAP Tests für spezifisches IgE.

Die Summe von mehr als 50 Jahren Forschung in der Allergiediagnostik

Dank jahrelanger Forschung und Analyse auf zuverlässigen und automatisierten Phadia Laborsystemen liefern ImmunoCAP Assays für spezifisches IgE zuverlässige Ergebnisse. Durch Nutzung hochwertiger Allergenextrakte und der Fluoreszenz-Enzym-Immunassay-Technologie werden schon geringe Sensibilisierungsgrade erkannt.4

Unterstützt von der Wissenschaft.

Dokumentiert in mehr als 6.000 von Experten geprüften Publikationen und in Leitlinien weltweit erwähnt.4


„Das ImmunoCAP-System gilt als „Goldstandard“ für die In-vitro-Diagnostik allergischer Erkrankungen.“1

- European Journal of Allergy and Clinical Immunology



„Genau. Präzise. Sensitiv.“2

- Journal of Allergy and Clinical Immunology

„ImmunoCAP ist der einzige Test, der genau und zuverlässig genug ist … für tiefergehende Untersuchungen von Patienten mit IgE-vermittelter Allergie… [sowie] gut geeignet für den Einsatz in der hausärztlichen Versorgung“3

- Expert Review of Molecular Diagnostics

Warum sollten Sie ImmunoCAP Bluttests verwenden?

97 %

Bei atopischen Patienten steigen die korrekten Diagnosen von rund 30 % auf bis zu 97 %, wenn neben der klinischen Anamnese und der körperlichen Untersuchung Tests für spezifisches IgE verwendet werden.5

Allgemein verfügbar

Unabhängig von Alter, Hautzustand, Einnahme von Antihistaminika oder Schwangerschaft können ImmunoCAP Tests für spezifisches IgE für eine Vielzahl von Patiententypen verwendet werden.6,7

Kein Risiko

Im Gegensatz zu Haut-Prick-Tests besteht bei der Blutuntersuchung für den Patienten kein Anaphylaxie-Risiko.6,7

Spezialisierte Tests, nicht nur für Fachärzte

ImmunoCAP Allergenkomponenten-Tests unterstützen die Patientenbehandlung, indem sie helfen festzustellen, auf welche Moleküle ein Patient aus den Allergenextrakten wie Erdnüssen, Nüssen, Milch, Eiern, Haustiere und mehr reagieren könnte.8

Wie funktioniert das?

Clipboard - How to Order sections, Order an ImmunoCAP test

Einen ImmunoCAP Test anfordern

Gehen Sie nach den üblichen Verfahrensweisen vor, die Sie normalerweise bei der Anforderung von Laborbluttests anwenden.6

Sprechen Sie mit einem Experten über die Anforderung.  

Blood vial - How to Order sections, Let the laboratory analyze

Lassen Sie die Analyse vom Labor durchführen

Das Labor wird den ImmunoCAP Test auf Phadia Laborsystemen durchführen. 

Chart - How to Order sections, Receive results

Testergebnisse erhalten

Beurteilen und interpretieren Sie die ImmunoCAP Testergebnisse zur Personalisierung der Patientenbehandlung.


Interpretationsleitfäden

Unabhängig davon, ob Sie Hausarzt oder Facharzt sind, bieten die ImmunoCAP Testinterpretationsleitfäden für spezifisches IgE detaillierte und eindeutige Informationen, die Ihnen bei der Entscheidungsfindung für die Patientenbehandlung helfen.

*Ergebnisse von Bluttests auf spezifisches IgE sollten in Verbindung mit der klinischen Anamnese und der körperlichen Untersuchung des Patienten interpretiert werden.10,11  Die Ergebnisse von ImmunoCAP Bluttests zeigen an, ob der Patient gegen bestimmte Allergene sensibilisiert ist (d. h. IgE-Antikörper hat). Eine Sensibilisierung gegen bestimmte Allergene deutet jedoch nicht immer auf eine klinische Allergie hin, da eine Sensibilisierung nicht zwangsläufig zu Symptomen führt.12

Haben Sie weitere Fragen?

Häufig gestellte Fragen zu ImmunoCAP Tests für spezifisches IgE

Kann ich diesen Test auch als Hausarzt anfordern?

Der Zugang zu Tests kann je nach Land variieren. Die meisten Hausärzte können jedoch ImmunoCAP Tests anfordern. In der Tat sind die Hausärzte die ersten, die mit vielen allergischen Krankheitsformen konfrontiert werden. Daher können sie Patienten schnell helfen, indem sie ImmunoCAP Tests im Zuge einer Erstkonsultation anfordern.

Zusätzlich zum Hausarzt kann jeder Arzt, der routinemäßig Labortests anfordert, ImmunoCAP Tests anfordern.

Sprechen Sie mit einem Experten bezüglich Testanforderung.

Wie viel Blut wird für einen ImmunoCAP Test für spezifisches IgE benötigt?

Die erforderliche Blutmenge hängt von der Anzahl der angeforderten Allergene ab. Sprechen Sie mit einem Mitarbeiter in Ihrem Labor, um die benötigte Serummenge zu erfahren.

Worin besteht der Unterschied zwischen ImmunoCAP Tests für spezifisches IgE und anderen Möglichkeiten der Allergiediagnostik?

Die ImmunoCAP Technologie, wurde speziell für die Allergiediagnostik entwickelt. In jedem ImmunoCAP Test befindet sich ein Zelluloseschwamm, dessen dreidimensionalen Struktur eine besonders große Oberfläche zur Bindung der Testallergene bietet. Das führt zu einer hohen Assay-Empfindlichkeit sowie genauen, präzisen und sensitiven Ergebnissen.2

Was ist der Unterschied zwischen Allergenextrakten und Allergenkomponenten?

Allergenkomponenten sind genau das; Komponenten, also Bestandteile eines Allergenextraktes. Wie ein Puzzlestück sind sie ein Teil eines größeren Gesamtbildes und ermöglichen ein tieferes Verständnis dessen, wogegen ein Patient in einem Gesamtallergen spezifisch sensibilisiert sein kann.

Je nach Land bieten einige Labore Reflextests auf eine Reihe von Allergeneextrakten an. Dabei wird automatisch aufgeschlüsselt, wenn ein Patient positiv für eine Sensibilisierung auf einen Allergenextrakt getestet wurde, und die verfügbaren Allergenkomponenten werden überprüft. Diese zusätzliche Information kann helfen, Patienten zu identifizieren, bei denen zum Beispiel das Risiko systemischer Reaktionen erhöht, oder in anderen Fällen die Toleranz gegen bestimmte Allergens besteht.8 Gemeinsam mit der Anamnese liefert dies Einblicke für die Ausarbeitung eines optimierten Behandlungsplans.8

Erfahren Sie mehr über Allergenkomponenten.

Ist der ImmunoCAP Test ein Radio-Allergo-Sorbent-Test (RAST)?

Während RASTs auf eine radioaktive Detektion setzen, verwenden ImmunoCAP Tests Fluoreszenz-markierte Detektionsantikörper, um die Konzentrationen spezifischer IgEs zu messen. Die Lichtintensität, die nach dem Binden an spezifische IgEs abgegeben wird, wird im Phadia Laborsystem gemessen, welches diese Daten dann in Ergebnisse übersetzt.

Weitere Informationen erhalten Sie von Ihrem Experten.

 

 

 


 

 

 

 

 

 

Weitere Informationen zu ImmunoCAP Tests, Allergien und/oder Schulungsmaterialien erhalten Sie von unseren Allergieexperten.

Weiterführende Informationen

Zur Unterstützung Ihrer Diagnose und der Patientenbehandlung.

Literatur
  1. Crameri R. The crux with a reliable in vitro and in vivo diagnosis of allergy. Allergy. 2013 Jun;68(6):693-4. doi: 10.1111/all.12177. Epub 2013 Apr 27. PMID: 23621640.
  2. Van Hage M, Hamsten C, Valenta R. ImmunoCAP assays: Pros and cons in allergology. J Allergy Clin Immunol. 2017 Oct;140(4):974-977. doi: 10.1016/j.jaci.2017.05.008. Epub 2017 May 25. PMID: 28552762. Verfügbar unter: https://linkinghub.elsevier.com/retrieve/pii/S0091-6749(17)30844-8.
  3. Johansson (2004) ImmunoCAP® Specific IgE test: an objective tool for research and routine allergy diagnosis, Expert Review of Molecular Diagnostics, 4:3, 273-279, DOI: 10.1586/14737159.4.3.273. Abrufbar unter: https://www.tandfonline.com/doi/abs/10.1586/14737159.4.3.273.
  4. Daten liegen vor
  5. Duran-Tauleria E, Vignati G, Guedan MJ, et al. The utility of specific immunoglobulin E measurements in primary care. Allergy. 2004;59 (Suppl78):35-41.Gupta N, Agarwal P, Sachdev A,
  6. Gupta D. Allergy Testing - An Overview. Indian Pediatr. 2019 Nov 15;56(11):951-957. PMID: 31729325. Abrufbar unter: chrome-extension://efaidnbmnnnibpcajpcglclefindmkaj/https://www.indianpediatrics.net/nov2019/951.pdf.
  7. Pali-Schöll, Isabella et al. “Allergic diseases and asthma in pregnancy, a secondary publication.” The World Allergy Organization journal vol. 10.1 10. 2 Mar. 2017, doi:10.1186/s40413-017-0141-8 Abrufbar unter: https://www.ncbi.nlm.nih.gov/pmc/articles/PMC5333384/.
  8. Matricardi, P.M. et al., EAACI Molecular Allergology User's Guide. Pediatr Allergy Immunol, 2016. 27 Suppl. 23: S. 1-250.
  9. Eigenmann P A, Atanaskovic-Markovic M et al. Testing children for allergies: why, how, who and when: an updated statement of the European Academy of Allergy and Clinical Immunology (EAACI) Section on Pediatrics and the EAACI-Clemens von Pirquet Foundation. Pediatr Allergy Immunol 2013;24(2):195-209
  10. Bousquet J, Anto J M et al. Allergic rhinitis. Nat Rev Dis Primers 2020;6(1):95.
  11. Scadding G K, Scadding G W. Diagnosing allergic rhinitis. Immunol Allergy Clin North Am 2016;36(2):249-260
  12. Popescu F D, Vieru M. Precision medicine allergy immunoassay methods for assessing immunoglobulin E sensitization to aeroallergen molecules. World J Methodol 2018;8(3):17-36